Das Konzept in aller Kürze

Ausgehend von Stockhausens TIERKREIS-Melodien erarbeiten zwölf Schülergruppen unter der Leitung je eines Musikers / einer Musikerin je ein eigenes Arrangement. Dabei sind jeweils nur die SchülerInnen des jeweiligen Sternzeichens beteiligt. Das Projekt erstreckt sich über das ganze Schuljahr. Erarbeitung und Aufführung finden nach Möglichkeit innerhalb des Zeitraums des jeweiligen Sternzeichens statt. Alle 145 Schülerinnen und Schüler der Realschule sind beteiligt.

 

Probenumfang: jeweils 3 x 90 Minuten plus Generalprobe am Tag des Schulkonzertes.

 

 

Die Schulkonzerte könnten in der nahe gelegenen Kirche St. Bartholomäus stattfinden, es sind aber auch andere Konzertorte möglich. Eine öffentliche Präsentation ausgewählter stern.klang.zeichen ist im Rahmen der Dornumer Wandelkonzerte angestrebt.